16.08.2019

Rezension zu "Mondgeflüster in Fella" von Lara Kessing



Einband: E-Book Seiten: 347 Genre: Science Fiction Reihe: Band 2 von 4
Verlag: keiner




Bei dieser Rezension handelt es sich um WERBUNG, da ich das Buch freundlicherweise als Rezensionsexemplar vom Autor erhalten habe. Vielen Dank.

Das Buch "Mondgeflüster in Fella" von Lara Kessing ist ein weiterer Einstieg in die Reihe um die Geschehnisse in Fella.
In diesem Buch lernte ich Andra kennen. Sie war mal bei den Senk, ist aber ausgestiegen und hat dadurch ihren besten Freund Lenn verloren. Er ist bei den Senk geblieben. 
Nach dem großen Unwetter haben die Senk die Macht übernommen und Andra muss schauen, wie sie überleben kann. Denn natürlich ist Lenn alles andere als gut auf sie zu sprechen.


07.08.2019

Rezension zu "Samantha Spinner: Mit Schirm, Charme und Karacho" von Russell Ginns



Einband: Hardcover Seiten: 258 Genre: Kinder Reihe: Band 1 von bisher 2
Verlag: Arena





Das Buch "Samantha Spinner: Mit Schirm, Charme und Karacho" von Russell Ginns ist der Auftakt der "Samantha Spinner"-Reihe.

Ich durfte Samantha und ihre liebenswerte Familie kennen lernen. 
Nach dem merkwürdigen Verschwinden von ihrem Onkel Paul ist Samantha sich sicher, dass er nicht tot ist.

Autor: Russell Ginns

Russell Ginns, geboren 1965, ist Schriftsteller und Spieledesigner, der sich auf Rätsel, Lieder und kluge Unterhaltung spezialisiert hat. 
Er hat an Projekten für die Sesamstraße, Nintendo, NASA, UNICEF und Hooked on Phonics gearbeitet. Einmal hat er sogar ein Gedicht auf der Rückseite einer Alpha-Bits-Cornflakes-Packung veröffentlicht. 
Russell lebt und schreibt in Washington, DC.
Quelle: Text - Vorablesen.de; Bild - Homepage des Autors

Homepage des Autors

rezensierte Bücher:
Samantha Spinner: Mit Schirm, Charme und Karacho (1)

06.08.2019

Information: Monat August 2019 meiner Challenges



Der August ist bereits ins Land gezogen und bei meinen Challenges stehen folgende Bücher auf dem Plan.
 
Bei meiner persönlichen Lesechallenge habe ich gezogen:

# 8 Die kleine Hexe von Otfried Preusler

05.08.2019

Information: Monatsrückblick Juli 2019



Der Juli ist vorbei und was habe ich nicht geschwitzt. Nicht nur, weil meine Tochter auch diesen Monat nicht so schlafen wollte wie gewohnt. Es war mir einfach zu warm und dadurch kam das Bloggen auch etwas zu kurz. Zum Lesen hatte ich Lust, aber nicht unbedingt zum Bloggen.

Zu Beginn des Monats war ich mit Gero, Esme und Derio auf den "Götterpfade(n)" unterwegs. Anschließend ging es mit Sorija nach Fella und ich habe dem "Windgeflüster in Fella" gelauscht. Nahtlos weiter ging es für mich mit Nina nach Cornwall. Wobei ein "Sommersturm über Cornwall" wütete. Der Monat führte mich nochmal zurück nach Fella und ich habe mit Andra dem "Mondgeflüster in Fella" gelauscht. Gegen Ende des Monats bin ich noch gemeinsam mit "Samantha Spinner" und ihrem Bruder Nipper auf der Suche nach Onkel Paul gewesen. Am letzten Julitag habe ich mich noch in das London von 1885 begeben und gemeinsam mit "Frost & Payne: Die Schlüsselmacherin" kennen gelernt.

04.08.2019

Rezension zu "Windgeflüster in Fella" von Lara Kessing



Einband: E-Book Seiten: 373 Genre: Science Fiction Reihe: Band 1 von 4
Verlag: keiner





Das Buch "Windgeflüster in Fella" von Lara Kessing ist der Auftakt der Reihe um die Geschehnisse in Fella.
Im ersten Buch lernte ich Sorija kennen und mit der Zeit wurde sie mir immer sympathischer. War sie am Anfang noch ein Angsthase, änderte sich dies aber recht schnell. 
Ziemlich am Anfang wird sie von ihrer Familie und ihrer Schwester getrennt. Ein Unwetter hat große Teile von Fella verwüstet und eine Gruppe nahmens "Senk" nutzt die Unsicherheit um an die Macht zu kommen.


30.07.2019

Reihenvorstellung zu "Die Bestimmung" von Veronica Roth


Anzahl Bände: 3 (4) Genre: Science Fiction Verlag: cbt Verlag

Die Reihe "Die Bestimmung" aus der Feder von Veronica Roth handelt von Tris & Four und ist eine Trilogie.

Jeder Mensch muss seiner Bestimmung folgen und sich für eine der 5 Fraktionen entscheiden, bei welcher er nach dem Tag der Bestimmung für den Rest seines Lebens leben möchte. Tris entscheidet sich und trifft auf Four. Allerdings steht ein Wandel bevor und Tris muss all ihren Mut zusammen nehmen, um einen Krieg zwischen den Fraktionen zu verhindern. Gelingt ihr dies?

Die Bände bauen aufeinander auf und sollten nicht unabhängig vom Vorgängerband gelesen werden.

Reihenfolge der Bände:
  1. Die Bestimmung
  2. Die Bestimmung: Tödliche Wahrheit
  3. Die Bestimmung: Letzte Entscheidung
  4. Die Bestimmung: Fours Geschichte
Im Nachhinein hat der Autor noch einen 4. Band geschrieben. Dieser besteht aus Kurzgeschichten aus dem Leben von Four. Allerdings werde ich diesen Band nicht lesen, da er nicht zur eigentlichen Reihe gehört.

Auch wenn für mich das Ende nicht erfüllend war und der 2. Band recht schwach, kann ich dir die Reihe trotzdem ans Herz legen. Mir hat sie gut gefallen.


Es gibt auch eine Verfilmung, allerdings ist diese wohl ziemlich anders und ich werde sie aus diesem Grund nicht anschauen. Auch ist der 3. Band in 2 Filme aufgeteilt wurden, aber es kam nie zur Verfilmung der 2. Hälfte. So dass momentan das eigentliche Ende der Filmreihe fehlt. Zum jetzigen Zeitpunkt soll der fehlende Teil wohl als Serie erscheinen. 

Reihenfolge der Filme:
  1. Die Bestimmung: Divergent
  2. Die Bestimmung: Insurgent
  3. Die Bestimmung: Allegiant

24.07.2019

Autor: Lara Kessing

Lara Kessing liebte es schon immer, sich Geschichten und Charaktere auszudenken. Allerdings hatte sie es lange Zeit alleine in ihrem Schreibkämmerlein gemacht. Bis der Tag kam, an dem sie sich der Revolution ihrer Gliedmaßen ergeben musste. Ihre Finger haben es nicht mehr eingesehen, sich abzurackern und immer neue Texte zu schreiben, ohne dass es veröffentlicht wird. Ihre Beine wollten nicht, dass die vielen Spaziergänge, bei denen die Erzählungen und Charaktere wuchsen, umsonst waren. Unterstützung kam von den Augen, die stundenlang auf Bildschirme und Papier starren mussten, und den Lippen, auf denen ständig herumgekaut wurde, während die Autorin beim Schreiben mit ihren Charakteren mitgefiebert hatte. Als dann noch Bruno, der innere Schweinehund, nicht ständig umsonst getreten werden wollte, um weiter an Texten zu arbeiten, war Lara endgültig überstimmt und wagte den Schritt der Veröffentlichung. Sobald die Entscheidung getroffen war, erkannte sie, dass sie alle recht hatten. Der richtige Zeitpunkt war gekommen. Voller Vorfreude und Spannung sieht sie ihrer Reise durch die Literaturwelt entgegen.
Quelle: Lovelybooks.de

Facebookseite des Autors

rezensierte Bücher:
Windgeflüster in Fella (1)

Information: Bücher in Büchern bei "Das Glück hat viele Seiten"


Im Buch "Das Glück hat viele Seiten" kamen einige Bücher vor. Schließlich ging es auch um einen Buchladen.

16.07.2019

Rezension zu "Götterpfade" von Julian Kappler



Einband: E-Book Seiten: 299 Genre: Fantasy Reihe: Band 1 von 4
Verlag: keiner




Das Buch "Götterpfade" von Julian Kappler ist der Auftakt der Reihe "Die Steine der Götter" um die beiden Kämpfer Gero und Esme und den Magier Derio.

Die Drei lernen sich durch Zufall in einer Kneipe kennen und beschließen einen Auftrag gemeinsamen auszuführen.

12.07.2019

Rezension zu "Das Glück hat viele Seiten" von Ella Zeiss



Einband: E-Book Seiten: 352 Genre: Liebe Reihe: keine
Verlag: Bastei Entertainment




Das Buch "Das Glück hat viele Seiten" von Ella Zeiss habe ich mir auf Grund des Erscheinungstermins geholt und weil mir der Klappentext sofort zugesagt hat. Das Buch erschien am 31.05.2019, meinem 5. Hochzeitstag.

Das Buch handelt von Hannah, welche gerade vom Tod ihrer Tante Marlies erfahren hat und auf Grund der Testamentseröffnung in ihr Heimatdorf in der Eifel zurückkehrt.

11.07.2019

Rezension zu "Die Bestimmung: Letzte Entscheidung" von Veronica Roth





Einband: Hardcover Seiten: 514 Genre: Science Fiction Reihe: Band 3 von 3  
Verlag: cbt Verlag




Das Buch "Die Bestimmung: Letzte Entscheidung" von Veronica Roth ist der Abschluss und somit das Finale der Trilogie um Tris und Four.
Ich habe es in einer privaten Leserunde gemeinsam mit der lieben Steffi von angeltearz liest gelesen und hatte echt schöne Lesestunden. Vielen Dank Steffi.

Auch dieser Teil schließt nahtlos an das Ende von Band 2 an. Tris befindet sich in Gefangenschaft der Fraktionslosen und Four sucht einen Weg sie zu befreien. Schließlich ist seine Mutter die Anführerin der Fraktionslosen und das neue Oberhaupt der Stadt. Darüber hinaus versuchen beide einen Weg aus der Stadt zu finden, um die Aufgabe zu erfüllen.

08.07.2019

Autor: Julian Kappler

Julian Kappler, wurde 1983 in Hamburg geboren und ist hauptberuflich Familienvater und Softwareentwickler.

Seine Leidenschaft für Schriftstellerei und Fantasy mündete im Sommer 2016 in der Veröffentlichung von "Götterpfade" als erster Band der Tetralogie "Die Steine der Götter". Die Fortsetzung der Romanreihe rund um die Welt der zehn Götter, der Roman "Götterfeuer", ist im Juli 2017 erschienen und der dritte Band "Götterfrost" im Juni 2018. Den Abschluss der Reihe bildet im Juni 2019 das Finale "Göttermagie".

Schon seit seiner Jugend ist er begeistert von Fantasy-Literatur, wie z.B. Herr der Ringe oder Eragon und vielen weiteren Fantasyromanen, aber auch von Pen-&-Paper- oder Online-Rollenspielen.

Quelle: Homepage des Autors

Homespage des Autors

rezensierte Bücher:
Götterpfade (1)

Information: Monat Juli 2019 meiner Challenges



Der Juli hat begonnen und für meine beiden Challenges sagt dies folgendes:
 
Bei meiner persönlichen Lesechallenge setze ich diesen Monat aus, da ich noch das Rezensionsexemplar lesen möchte und bei der Reihen-Challenge vorwärtskommen möchte.

01.07.2019

Information: Monatsrückblick Juni 2019



Der Juni ist vorbei, was habe ich nicht geschwitzt. Mir war er einfach zu warm. Auch meine kleine Tochter hatte so ihre Probleme, zumindest abends beim Einschlafen und dadurch bin ich in den letzten beiden Juniwochen kaum zum Bloggen gekommen. Lediglich das Lesen, während ihrem Mittagsschlaf, hat funktioniert.

Am Anfang des Monats habe ich mich gemeinsam mit Allan auf einen Roadtrip der besonderen Art begeben, denn Allan ist "Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand". Anschließend ging es mit Hannah und Ben um einen kleinen Buchladen, welchen Hannah von ihrer verstorbenen Tante erbte. Dabei lernte sie "Das Glück hat viele Seiten".
In der letzten Juniwoche habe ich schließlich noch mit Tris und Four versucht "Die Bestimmung" und die damit "Letzte Entscheidung" zu meistern.

28.06.2019

Rezension zu "Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand" von Jonas Jonasson



Einband: Klappbroschur Seiten: 416 Genre: Roman Reihe: Band 1 von 2  
Verlag: Carl's Book






Das Buch "Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand" von Jonas Jonasson lag schon eine ganze Weile auf meinem SuB und davor hatte ich schon lange damit geliebäugelt. Ich weiß nicht genau warum es so lange warten musste. Es war auf jeden Fall gut, dass ich es jetzt endlich gelesen habe.

Im Buch geht es um Allan Karlsson, welcher gerade seinen 100. Geburtstag feiert - im Altersheim. Allerdings hat er darauf keine Lust und türmt kurzentschlossen über das Fenster aus dem Zimmer und macht sich auf eine abenteuerliche Reise.

17.06.2019

Autor: Ella Zeiss / Elvira Zeißler / Ellen McCoy

Ella Zeiss wurde 1980 in Kasachstan geboren und zog im Alter von zehn Jahren mit ihrer Familie nach Deutschland. Nach dem Abitur studierte sie BWL und internationales Management an der Universität Münster und der Copenhagen Business School und arbeitete anschließend mehrere Jahre in der freien Wirtschaft. 
Jetzt wohnt sie mit ihrem Mann und ihren zwei Töchtern in der Nähe von Köln und widmet sich hauptberuflich dem Schreiben.
Mit ihrer authentischen Familiensaga "Tage des Sturms" gewann Ella Zeiss den Kindle Storyteller Award 2018. 
Als Elvira Zeißler und Ellen McCoy schreibt die Autorin außerdem Fantasy und humorvolle Liebesromane. 
Quelle: Lovelybooks

Homepage des Autors

rezensierte Bücher:
Das Glück hat viele Seiten

Autor: Jonas Jonasson

Jonas Jonasson wurde am 06.Juli 1961 in Växjö, Småland geborten, studierte Sprachen in Göteborg und war als Journalist für schwedische Zeitungen tätig. 
Mit der Gründung seines Medienunternehmens 1996 stieg der berufliche Erfolg ebenso wie die Anzahl der Arbeitsstunden – mit gesundheitlichen Folgen. Burn-out lautete die Diagnose. 
Kurzerhand verkaufte er die Firma und zog sich aus dem Mediengeschäft zurück. 
Die Liebe verschlug ihn in den Schweizer Kanton Tessin. Schon bald wurde der Schwede mit dem klangvollen Namen Vater, wandte sich einem ruhigeren Leben und dem Schreiben zu. 
„Man möchte meinen, er hätte seine Entscheidung etwas früher treffen und seine Umgebung netterweise auch davon in Kenntnis setzen können“ ist nicht die Reaktion auf Jonassons Zäsur, sondern die Eröffnung seines Debütromans. „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“, 2009 in Schweden veröffentlicht, markierte seinen Durchbruch als Schriftsteller. Das Buch besetzte wochenlang die Top-Ränge der Bestsellerlisten, wurde in 45 Sprachen übersetzt und schließlich verfilmt. 
Ähnlich hohen Zuspruch erhielten „Die Analphabetin, die rechnen konnte“ (2013) und „Mörder Anders und seine Freunde nebst dem einen oder anderen Feind“ (2015). Der Mensch wäre besser dran, wenn er sich weniger ernst nähme, davon ist Jonas Jonasson überzeugt. Seine Geschichten spiegeln diese Sicht wider: in einem runden Mix aus Schelmenroman und Roadmovie, gespickt mit schrägem Humor und Originalität.
Quelle: Wikipedia & Lovelybooks

Homepage des Autors

rezensierte Bücher:
Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand (1)

14.06.2019

Rezension zu "Schnatter und Lieschen: Lieschen feiert Namenstag" von Claudia Raab



Einband: Hardcover Seiten: 40 Genre: Kinderbuch Reihe: Band 1 von bisher 6 
Verlag: Raab Verlag




Bei dieser Rezension handelt es sich um WERBUNG, da ich das Buch freundlicherweise als Rezensionsexemplar auf der Leipziger Buchmesse vom Autor und dem Verlag erhalten habe. Vielen Dank.

Das Buch "Schnatter und Lieschen: Lieschen feiert Namenstag" von Claudia Raab ist der Auftakt zur Kinderbuchreihe um die beiden befreundeten Enten Schnatter und Lieschen. 
Im ersten Band habe ich Schnatter und Lieschen kennen gelernt und gemeinsam mit ihnen den Namenstag von Lieschen gefeiert.

12.06.2019

Autor: Claudia Raab

Claudia Raab wurde in München geboren. 
Bevor Sie mit dem Schreiben begann war sie hauptberuflich Musikerin / Saxophonistin und Songschreiberin, und sie ist es bis heute.
Auf Tournee geht sie aber nur noch selten, denn ihre große Liebe gilt dem Schreiben von Kinderbüchern, dem Erfinden von Figuren und Namen und dem Texten von Kinderliedern. Deshalb gibt es auch zu jeder Schnatter und Lieschen – Geschichte das passende Lied.
Seit ein paar Jahren pendelt sie zwischen München und Brighton (England) hin und her. England ist ihre zweite Heimat geworden und eine große Inspiration, die sie nicht mehr missen möchte.
Quelle: Homepage der Buchreihe


Facebookseite des Autors

rezensierte Bücher:
Schnatter und Lieschen: Lieschen feiert Namenstag (1)

11.06.2019

Rezension zu "Tibi die Waldelfe" von Dubravka Milz



Einband: Hardcover Seiten: 124 Genre: Kinderbuch Reihe: keine Verlag: Spica Verlag




Bei dieser Rezension handelt es sich um WERBUNG, da ich das Buch freundlicherweise als Rezensionsexemplar auf der Leipziger Buchmesse vom Autor und dem Verlag erhalten habe. Vielen Dank.

Das Buch "Tibi die Waldelfe" von Dubravka Milz handelt von der kleinen Eichenelfe Tibi, welche sich auf die Suche nach dem Karfunkelstein begibt. Dieser wurde am Tag des großen Festes gestohlen.

04.06.2019

Information: Monat Juni 2019 meiner Challenges



So der nächste Monat hat angefangen und bei meinen Challenges sieht es wie folgt aus.
 
Bei meiner persönlichen Lesechallenge habe ich nicht gezogen, da ich im letzten Monat nicht das gewünschte Buch lesen konnte:

# 6 Die Bestimmung: Letzte Entscheidung (3) von Veronica Roth

03.06.2019

Information: Monatsrückblick Mai 2019



Nun ist der Mai bereits vergangen und der letzte Monat der ersten Jahreshälft beginnt. Der Mai war für mich ein sehr lesereicher Monat, auch wenn es nicht ganz so viele Seiten waren.

Zu Beginn des Monats habe ich mit meiner Tochter "Alle meine Entchen" auf dem See begleitet. Im Anschluss habe ich mit Lina und Alaric in "Arelion: Das Licht der Schatten" die Bedrohung für die Vampirwelt kennengelernt und auch die Prinzessin erweckt. Danach habe ich mich mit "Tibi der Waldelfe" auf die Suche nach dem Karfunkelstein gemacht um wieder für Ruhe und Frieden in Elfenheim zu sorgen.
Mit "Nesthäkchen ins Kinderheim" auf Amrum gereist bin ich fast zum Schluss des Monats, nachdem Annemarie eine schwere Scharlacherkrankung hatte.
Danach habe ich noch "Schnatter und Lieschen" begleitet, denn "Lieschen feierte Namenstag" und da musste ich natürlich dabei sein.

28.05.2019

Information: Beendigung Gewinnspiel zu "Alle meine Entchen"


Mein Gewinnspiel zu "Alle meine Entchen" ist beendet und die beiden Gewinner stehen fest. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle an:

Rezension zu "Nesthäkchen im Kinderheim" von Else Ury


Einband: E-Book Seiten: 192 Genre: Kinderbuch Reihe: Teil 3 von 10 Verlag: e-artnow
 


Das Buch "Nesthäkchen im Kinderheim" von Else Ury ist der dritte Band der Kinderbuchreihe um das Nesthäkchen Annemarie Braun.

Das Buch schließt nicht an den 2. Band an, sondern spielt ungefähr 2 Jahre später. Annemarie ist mittlerweile fast 10 Jahre und hofft, dass sie ihren Geburtstag mit ihren Freundinnen feiern darf.

27.05.2019

Tag: 15 Fragen rund ums Bloggen



Diesen Tag habe ich bei Steffi von angeltearz liest entdeckt und habe mich sofort angesprochen gefühlt diese Fragen zu beantworten.

15 Fragen rund ums Bloggen

BloggerInnen-Typ?
Gute Frage. Ich würde im Moment gerne mehr bloggen, aber dazu fehlt mir die Zeit. Aber dies ist auch nicht weiter schlimm. Zwar habe ich dadurch nicht die Möglichkeit an Aktionen mitzumachen, aber meine Rezensionen und Autorenbiografien schaffe ich ohne Probleme. Und ab und zu ist auch mal noch Zeit für den einen oder anderen Tag oder sonstigen Post. 

21.05.2019

Autor: Dubravka Milz

Als Tochter eines abenteuerlustigen Auswanderers wurde Dubravka Milz, an einem kalten Wintermorgen im Januar 1966 in Kroatien geboren, aufgewachsen ist sie in Aachen.

Ihre Eltern tauften sie auf den Namen Dubravka, welcher so viel bedeutet wie: „Junger Wald, Eichenhain“. Der Name passt zu ihr, sie liebt den Wald, mit seiner ganzen Schönheit. 

Mit einer telepathischen Großmutter bringt sie spirituelle Energien in ihre Arbeit ein.
Sie ist seit 31 Jahren verheiratet und lebt in der Kreuzau. Vom Beruf ist sie Hotel- und Restaurantfachfrau, Dolmetscherin für Serbisch und Kroatisch, Kauffrau im Groß- und Außenhandel, Betreuungsassistentin gem. §87b, Wellness Massagetherapeutin sowie Reiki Lehrerin und Großmeister.  

Dubravka Milz ist Künstlerin mit Leib und Seele. Sie schreibt Gedichte und Geschichten, erstellt Horoskope und legt Zigeuner Tarotkarten. Seit 2008 finden diverse Kunstausstellungen, Lesungen und Veranstaltungen in Deutschland und im Ausland statt. Sie schreibt über diverse spirituelle Themen, alte Rituale und lebendige Meditation. Von Kindheit an hat sie den Zugang zur geistigen Welt. Mit dem Wissen, das ihr auf diese Weise zuteil wird, hilft sie den Menschen die geistige Welt besser zu verstehen und erklärt ihnen die Zusammenhänge.

Stapelweise umgeben von Sachbüchern und mystischen Artefakten schreibt Dubravka Milz an den Folgebänden ihrer Bücher. Ihre geheimen Zutaten auf der Zeitreise in der mystischen Welt der Lichtwesen: Mondschein, Feen und Elfen und eine Prise Magie.
Quelle: Lovelybooks.de

Homepage des Autors

rezensierte Bücher:
Tibi die Waldelfe

20.05.2019

Rezension zu "Arelion: Das Licht der Schatten" von A. Kissen


Einband: Taschenbuch

Seiten: 512

Genre: Fantasy

Reihe: Band 1 von geplanten 8

Verlag: keiner








Bei dieser Rezension handelt es sich um WERBUNG, da ich das Buch freundlicherweise bei einer Leserunde von Lovelybooks.de erhalten habe. Vielen Dank an das Lovelybooks-Team und den Autor.

Das Buch "Arelion: Das Licht der Schatten" ist der Auftakt der Arelion-Reihe von A. Kissen. Zu Beginn des Buches lernte ich Lina - eigentlich Elina Nolan - kennen und sie war mir sofort sympathisch.
Lina ist neu an der Schule und hat eine merkwürdige Begegnung mit dem Vampirfürsten Alaric Sullivan. Einem jungen Mann, dem jedes Mädchen hinterher schaut.


13.05.2019

Information: Gewinnspiel


Es ist soweit. Ich verlose 2 Bücher von "Alle meine Entchen" (Link führt zur Rezension) mit freundlicher Genehmigung des Eulenspiegel Kinderbuchverlags.

Was musst du dafür tun:
Nicht viel. Erzähle mir, bis zum 26.05 2019 23:59 Uhr, im Kommentar warum du gerne eines dieser Bücher möchtest und mit wem du es ggf. lesen würdest. 
Natürlich würde ich mich über ein Folgen meines Blogs freuen, dies ist aber kein Muss und hat keinen Einfluss auf das Gewinnspiel.

07.05.2019

Information: Monat #9 (Mai 2019) meiner Challenges



Der Mai hat begonnen und folgende Bücher stehen für diesen Monat bei meinen Challenges auf dem Plan.
 
Bei meiner persönlichen Lesechallenge habe ich nicht gezogen, sondern setze eine Reihe fort:

# 6 Die Bestimmung: Letzte Entscheidung (3) von Veronica Roth

06.05.2019

Autor: A. Kissen

A. Kissen lebt mit ihrer Tochter in der Nähe von Wien. 
Seit ihrer Kindheit hegt sie eine besondere Vorliebe für Fantasyromane. Ihre Leidenschaft für Vampire ist aber erst Ende 2009 erwacht. Sie begann sehr früh zu schreiben, doch erst mit ihrer Arelion Reihe begann sie sich mit dem Handwerk Schreiben genauer zu beschäftigen. 
Zu ihren Lieblingsautoren zählen J.R. Ward und Lara Adrian. 
Quelle: Amazon.de

Facebookseite des Autors

rezensierte Bücher:
Arelion: Das Licht der Schatten (1)