31.01.2019

Rezension zu "Die Bestimmung" von Veronica Roth


Einband: Hardcover

Seiten: 480

Genre: Science Fiction

Reihe: Band 1 von 3

Verlag: cbt Verlag




Das Buch "Die Bestimmung" von Veronica Roth ist der Reihenauftakt um Tris und Four.
Tris - eigentlich Beatrice - lebt mit ihrer Familie in der Fraktion der Alturan. 
Unsere Welt, wie wir sie kennen existiert nicht mehr und die Menschen leben mittlerweile in 5 Fraktionen. 
Im Alter von 16 Jahren hilft ein Test bei der Entscheidung, zu welcher Fraktion man gehört. Doch bei Beatrice gibt es kein eindeutiges Ergebnis, da sie eine Unbestimmte ist. Diese gelten als Gefahr und sie darf dies niemandem erzählen.

Sie wechselt zu den Ferox und gerät dabei in große Gefahr.
Kann sie zusammen mit Four diese bannen und gleichzeitig die Menschen, welche ihr am Herzen liegen, retten?
Der Schreibstil war flüssig und ich fand recht schnell in die Geschichte rein. Ebenso war der Spannungsbogen genau richtig, so dass ich unbedingt wissen musste wie es ausgeht.
Auch Beatrice war mir sofort sympathisch. Dass sie den Namen beim Wechsel zu den Ferox geändert hat kann ich verstehen. Tris klingt flotter und lebhafter als Beatrice und passt somit besser zu einem Ferox.

Das Cover meiner Ausgabe ist noch ein älteres. Hier gibt es keinen Hinweis auf die Verfilmung. 
Im oberen Bereich ist ebenfalls der Feuerring - das Zeichen der Ferox - abgebildet und darunter stehen der Titel und der Autor. Am unteren Rand ist eine Stadt mit einem großen See davor abgebildet.

Die Erzählperspektive ist der Ich-Erzähler aus der Sicht von Tris, so als ob sie die Geschichte eben erlebt. Dadurch war ich komplett in der Geschichte gefangen und konnte gut mit ihr mit leiden und mich freuen. 

"Die Ferox-Wachen schließen das Tor und verriegeln es wieder. Sie verriegeln es von außen. Ich beiße mir auf die Lippe. Weshalb schließen sie das Tor von außen und nicht von innen? Das sieht ja fast so aus, als wollten sie nicht jemanden aussperren, sondern jemanden einsperren, und zwar uns."
(Buch, S. 129 ganz unten)

Dies sieht Tris, als sie zusammen mit den anderen Initianten zum Zaun fährt. Leider wird darauf nicht näher eingegangen, da es Tris wieder vergisst. Hier lässt sich aber schon erahnen, dass es nicht so ist, wie es allen erzählt wird. Es scheint noch eine Welt außerhalb zu geben.

Durch meine persönliche Lesechallenge habe ich das Buch gelesen und meine erste Einschätzung Ich bin unschlüssig stimmt nicht.
Der Reihenauftakt hat mich gefesselt und ich möchte unbedingt wissen, wie es mit Tris und Four weitergeht.

Das Buch bekommt von mir 4 Federn, da ich gut unterhalten wurde und es spannend bis zum Schluss war. Die eine Feder Abzug gibt es für die doch recht brutalen Beschreibungen innerhalb der Ferox. Nicht nur bei den Initianten, sondern auch beim Anführer. Freilich wollte die Autorin deutlich machen, dass die Fraktion von ihren eigentlichen Werten abgeschweift ist, aber für mich war es stellenweise zu viel. Dies hat nichts mehr mit Furchtlos zu tun.

Ich kann dir auf jeden Fall eine klare Leseempfehlung aussprechen. Eigentlich hat mich Science Fiction bisher nicht interessiert, aber dieser Auftakt hat mich überzeugt und ich werde vielleicht noch mehr aus dem Genre lesen.

Du möchtest gleich anfangen zu lesen, hier findest du das Buch bei Amazon*
Die Bestimmung (Die Bestimmung-Reihe)




*Affiliate Link

Kommentare:

  1. Hallo Tina,
    ich habe mich gerade so gefreut, diesen Reihenauftakt auf deinem Blog vorzufinden. Ich habe diese Reihe damals unheimlich gerne gelesen. Lediglich der Abschlussband war für mich ein wenig schlechter als die Vorgänger. Ich freue mich, dass dir Teil 1 schon so gut gefallen hat. Hast du auch schon die Verfilmung zu den Büchern angeschaut oder planst du sie noch anzusehen?

    Ich wünsche dir viele schöne und spannende Lesestunden mit den Büchern <3

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,
      meiner Schwester hatte die Verfilmung so gut gefallen und deswegen hatte sie mir die Reihe ans Herz gelegt.
      Allerdings habe ich bei der Recherche zur Autorenbiografie erfahren, dass der letzte Band in 2 Filme geteilt wurde und der 2. Film noch nicht gedreht ist und auch unklar ist, ob und wann dieser kommen wird. Deswegen bin ich mir noch unsicher ob ich die Filme schaue. Eigentlich war es geplant und dann hätte ich Teil 1 auch schon geschaut. Aber so werde ich warten, bis ich alle Bände gelesen habe und mich entscheiden, sobald ich weiß was in der Verfilmung fehlt.

      Vielen Dank und dir ein schönes Wochenende.

      Liebe Grüße

      Tina

      Löschen
    2. Hallo Tina,
      ach, die Filme liegen bei mir jetzt schon etwas zurück und ich hatte gar nicht mehr so auf dem Schirm, bis zu welcher Verfilmung ich die Reihe angeschaut habe. Dass der letzte Teil noch gar nicht produziert wurde, war mir daher jetzt gar nicht so bewusst. Auf jeden Fall kann ich da gut verstehen, dass du warten möchtest, bis alle Teile raus sind. Ich bin aber auch schon sehr gespannt, was du zu den weiteren Büchern sagen wirst :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
    3. Hallo Tanja,

      ja, ich auch. Im März geht es vermutlich weiter mit Tris und Four. Die Leseliste für Februar steht bereits und mehr Platz ist leider nicht.

      Liebe Grüße

      Tina

      Löschen

Datenschutzerklärung