16.07.2018

Rezension zu "Percy Jackson: Diebe im Olymp" von Rick Riordan


Einband: Taschenbuch

Seiten: 448

Genre: Jugend

Reihe: Teil 1

Verlag: Carlsen
 







Das Buch "Percy Jackson: Diebe im Olymp" von Rick Riordan ist der Auftakt einer 5-bändigen Reihe um den Halbgott Perseus "Percy" Jackson.

Percy ist 12 Jahre alt, hat Legasthenie, ist hyperaktiv und bereits von 5 Schulen in den letzten 6 Jahren geflogen. Leider sieht es so aus, dass auch die 6. Schule nicht mehr lange auf sich warten lässt.
Egal was er macht, immer bekommt er Probleme, weil irgendetwas Seltsames passiert.

Bei einem Schulausflug hat es plötzlich seine Mathelehrerin - eigentlich eine Furie - auf ihn abgesehen und ab da ist Percys Leben nicht mehr wie bisher.

15.07.2018

Rezension zu "Eine kurze Geschichte der Zeit" von Stephen Hawking


Einband: Hörbuch

Dauer: 7:55:50

Genre: Sachbuch

Reihe: keine

Verlag: der Hörverlag

 






Das Hörbuch "Eine kurze Geschichte der Zeit" von Stephen Hawking ist mein erstes Hörbuch gewesen und gibt einen Einblick in die Entwicklung unseres Universums. Gab es einen Urknall? Wie funktionieren Wurmlöcher? Welche Bedeutung haben weiße Zwerge, schwarze Löcher usw.?

Autor: Rick Riordan


Alte Mythen neu erzählt: Rick Riordan wurde am 05. Juni 1964 in Texas geboren, wo er zunächst an der High School Englisch und Geschichte unterrichtete. 
2005 gelang ihm der Durchbruch mit seinem internationalen Bestseller „Percy Jackson – Diebe im Olymp“. Die Percy-Jackson-Reihe umfasst Romane für junge Leser, die von den Abenteuern eines jugendlichen Halbgotts erzählen: Percy, eigentlich ein ganz normaler amerikanischer Teenager, erfährt, dass er der Sohn des griechischen Gottes Poseidon ist. 

Riordans Inspiration war sein Sohn Haley, für den er die Bücher als Gute-Nacht-Geschichte begann – denn Haley begeisterte sich zwar für griechische Mythologie, ging aber wegen seiner Legasthenie und Aufmerksamkeitsdefizitstörung nicht gern zur Schule und las keine Bücher. So schuf Riordan einen Helden, der diese Eigenschaften teilt und schließlich sogar von ihnen profitiert. 
Auch nach Abschluss der Percy-Jackson-Reihe hat die Mythologie Rick Riordan nicht losgelassen: Im gleichen Universum spielen die von 2010 bis 2012 veröffentlichten Kane-Chroniken, die sich auf ägyptische Mythen beziehen. 2016 begann Riordan dann die Magnus-Chase-Reihe, die von einem Nachkommen der nordischen Götter erzählt. 
Über die Romane hinaus war Riordan an diversen Graphic Novels und Kurzgeschichten im Percy-Jackson-Universum beteiligt. 
Die ersten zwei Bände – „Diebe im Olymp“ und „Im Bann des Zyklopen“ – wurden 2010 und 2013 in Hollywood verfilmt.

Rick Riordan lebt mit seinen zwei Söhnen und seiner Frau in Boston.
Quelle: Text - Lovelybooks.de & Wikipedia; Bild - Homepage des Autors


rezensierte Bücher:
Percy Jackson: Diebe im Olymp 

14.07.2018

Autor: Stephen Hawking


Stephen William Hawking (* 8. Januar 1942 in Oxford, England; † 14. März 2018 in Cambridge, England) war ein britischer theoretischer Physiker und Astrophysiker. Von 1979 bis 2009 war er Inhaber des renommierten Lucasischen Lehrstuhls für Mathematik an der Universität Cambridge. Stephen Hawking lieferte bedeutende Arbeiten zur Kosmologie, zur allgemeinen Relativitätstheorie und zu Schwarzen Löchern. 

Durch seine populärwissenschaftlichen Bücher über moderne Physik und umfangreiche mediale Berichterstattung wurde er auch einem breiten Publikum außerhalb der Fachwelt bekannt.  

1963 wurde bei Hawking Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) diagnostiziert, eine degenerative Erkrankung des motorischen Nervensystems. Mediziner prophezeiten ihm, nur noch wenige Jahre zu leben. Allerdings handelte es sich vermutlich um eine chronisch juvenile ALS, die durch einen extrem langen Krankheitsverlauf gekennzeichnet war. Seit 1968 war er auf einen Rollstuhl angewiesen. Im Rahmen der Grunderkrankung (konsekutive progressive Bulbärparalyse) und der Behandlung einer schweren Lungenentzündung verlor er 1985 die Fähigkeit zu sprechen. Für die verbale Kommunikation nutzte er seitdem einen Sprachcomputer. 
Quelle: wikipedia.de

Ich habe auf eine Auflistung des vollständigen Lebenslauf verzichtet, ebenso wie auf seine Leistung für die Physik und Astronomie. Bei Interesse kann dies bei Wikipedia nachgelesen werden.

rezensierte Bücher:
Eine kurze Geschichte der Zeit

11.07.2018

Rezension zu "Quidditch im Wandel der Zeiten" von J. K. Rowling


Einband: E-Book

Seitenanzahl: 80

Genre: Sachbuch

Reihe: keine

Verlag: Pottermore

 

Das Buch "Quidditch im Wandel der Zeiten" von J. K. Rowling beleuchtet die Entwicklung des Spiels und gibt einen kurzen Einblick in die Spielregeln, Fouls und Techniken.
Ebenso gibt es einen kurzen Überblick über die wichtigsten irischen Quidditchmannschaften.
Wie begann alles und wer kam eigentlich auf die Idee auf Besen zu fliegen?

Der Schreibstil ist sehr flüssig und man kann der Abhandlung sehr gut folgen. Frau Rowling hat das Buch aus der Sicht von Kennilworthy Whisp geschrieben, da er als eigentlicher Autor auf dem Buch vermerkt ist.

10.07.2018

Buchgeschichte zur Virals-Reihe



Autor: Kathy Reichs & Brendan Reichs

Genre: Jugendthriller

Reihe: momentan 3 Bände auf Deutsch; 5 Bände auf Englisch

Verlag: cbj 



Ich hatte den ersten Teil "Virals: Tote können nicht mehr reden" geschenkt bekommen und Anfang letzten Jahres gelesen. 

Bereits kurz nach Beginn des Buches habe ich festgestellt, dass die Handlung in Charleston und den vorgelagerten Inseln spielt.
Unser Urlaub 2016 ging unter anderem nach Charleston, so dass ich den einen oder anderen Ort kannte. Besonders an den Battery Park kann ich mich erinnern. Auch standen wir am Ufer und haben auf die Inseln geschaut, welche vor Charleston sind. Vielleicht war sogar Morris Island dabei.

Die reiche Gegend haben wir beim Spaziergang ebenfalls durchwandert. Schon beeindruckend die ganzen Häuser und umso schöner, wenn man dies dann im Buch liest und sich zum Einen an den Urlaub zurück erinnert und zum Anderen auch weiß, wie es an dem Ort aussieht. 

Mit dem 2. Band ging es mir jetzt wieder genauso. Herrlich und ich freue mich schon auf Teil 3 und hoffe, dass auch Band 4 und 5 noch auf Deutsch rauskommen.

 

Autor: J. K. Rowling


J. K. Rowling wurde am 31. Juli 1965 als Joanne Rowling in Bristol geboren. Sie studierte Französisch und Altphilologie und arbeitete danach u. a. als Lehrerin, Recherche-Assistentin für Amnesty International und Sekretärin.
1990 erdachte sie während einer Zugfahrt die Welt der Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei. Als sie nach der Trennung von ihrem ersten Mann in die Armutsfalle zu rutschen drohte, beendete sie das Schreiben des ersten Harry-Potter-Buchs. 1997 wurde „Harry Potter and the Philosopher’s Stone“ veröffentlicht („Harry Potter und der Stein der Weisen“, 1998) – mit überragendem Erfolg und einem Siegeszug um die gesamt Welt. In sieben Bänden erzählt J. K. Rowling die Abenteuer um den Zauberschüler Harry Potter. Mit über 450 Millionen Exemplaren, die in 200 Ländern verkauft wurden, hat Rowling alle Rekorde gebrochen. Damit ist sie von den Bestsellerlisten nicht mehr wegzudenken.
Die Harry-Potter-Bücher wurden in 79 Sprachen übersetzt und in acht Blockbustern für die Leinwand verfilmt.

Zur Harry-Potter-Serie gibt es drei Begleitbände, deren Verkaufserlöse wohltätigen Zwecken zugutekommen: „Die Märchen von Beedle dem Barden“, „Quidditch im Wandel der Zeiten“ und „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“. Zu letzterem Hollywood-Film schrieb Rowling außerdem das Drehbuch.
Darüber hinaus entwickelte sie das Theaterstück „Harry Potter und das verwunschene Kind.“ Neben den Harry-Potter-Geschichten hat J. K. Rowling noch den Erwachsenenroman „Ein plötzlicher Todesfall“ und Krimis unter ihrem Pseudonym Robert Galbraith veröffentlicht.
J. K. Rowling erhielt zahlreiche Auszeichnungen, u. a. den britischen Ritterorden Order of the British Empire und den Hans-Christian-Andersen-Preis.
Rowling lebt mit ihrem Mann und drei Kindern in Edinburgh.
Quelle: Text - Lovelybooks.de & Wikipedia; Foto - Amazon.de


rezensierte Bücher:
Quidditch im Wandel der Zeiten