11.10.2021

Information: Monatsrückblick Juni bis September 2021

 


Die Sommermonate sind vorbei und ich habe endlich meine Eltern nach einem Jahr wieder gesehen. Den Urlaub haben wir in Deutschland verbracht.

In den 4 Monaten habe ich doch einige Bücher gelesen. Gerade in den Urlaubswochen bin ich sehr gut zum Lesen gekommen.
Den Juni habe ich mit dem englischen Buch "Inspektor Hudson ermittelt" begonnen und gemeinsam mit dem Inspector einem Vampir das Handwerk gelegt.
Im Juli konnte ich endlich wieder in die "Nebelsphäre" eintauchen und gemeinsam mit Hiltja und Thor "Die Seherin der Drachen" kennenlernen. Danach war ich gemeinsam mit Hiltja und Thor "Gefangen in der Prophezeiung". Den Juli ließ ich mit dem "rätselhaften Kompass" ausklingen und erlebte im August das Finale mit Chris und Wiebke. Der August brachte mir mal wieder einen Krimi und gemeinsam mit Thomas Andreasson und Nora Linde untersuchte ich "Das Grab in den Schären". Zum Schluss bin ich mit Luzie, Mats und Benno wieder in "Die Duftapotheke" gestiegen und habe "Das Rätsel der schwarzen Blume" gelöst. Im September habe ich 2 Bücher angefangen allerdings noch keins beendet.

17.09.2021

Rezension zu "Das magische Puppenhaus" von Ina Linger & Cina Bard



Einband: E-Book Seiten: 256 Genre: Fantasy für Kinder Reihe: Band 1 Verlag: keiner



Das Buch „Das magische Puppenhaus“ ist der Reihenauftakt zur Kinderbuch-Reihe von Ina Linger & Cina Bard. In diesem wird die Kindheit von Manja Simmons erzählt, wie sie mit der Magie in Berührung kam und bildet die Vorgeschichte zur Jugendbuch-Reihe „Magisch“ der beiden Autoren. Im Buch kauft Manja gemeinsam mit ihrem besten Freund Ronny ein Puppenhaus von ihrem Taschengeld, welches sie in der folgenden Nacht mit hellem Licht und Stimmen weckt…

23.06.2021

Information: Monatsrückblick Mai 2021

 


Der Mai hat stark angefangen und schwach aufgehört. Stört mich allerdings nicht, da ich die letzten Monate sehr viel gelesen habe und dadurch stehe ich bei meinem Leseziel sehr gut da.

Der Mai begann ebenfalls mit weiteren re-reads. Ich habe gemeinsam mit Sofie und Jan die Nebelsphäre erkundet und dabei das Licht, die Liebe und den Zorn des Phönix wieder entdeckt. Danach habe ich mich gemeinsam mit Mats Holm und seiner Partnerin Laura May um "Riskante Rezepte" gekümmert. Im Anschluss wollte ich meine Englischkenntnisse auffrischen und bin gemeinsam mit Inspector Hudson auf "Die Jagd nach dem Vampir" gegangen. Dieses Buch nehme ich mit in den Juni.

31.05.2021

Information: Monatsrückblick April 2021

 


Dies wird mein 300. Post in meinem Blog. Ich bin mächtig stolz und freue mich, dass mir das Bloggen immer noch so viel Freude macht. Zwar ist es momentan etwas ruhiger, durch mein Studium, aber dies wird auch wieder werden.

Der April stand ganz im Zeichen der re-reads. Zuerst habe ich gemeinsam mit Vanessa "Im Zauber der Sirenen" gestanden und im Anschluss ging es mit Victoria, Jaromir, Kerstin und Lenir in die "Nebelsphäre" nach Kiel. Danach habe ich mich noch mit Sofie und Jan in die "Nebelsphäre" gestürzt und so den "Zauber des Phönix" in Lübeck wieder entdeckt. Zwischendurch habe ich mich in die "Wonderlands" begeben und viele fantastische Welten neu- oder wiederentdeckt.

26.04.2021

Information: Monatsrückblick März 2021

 

Das erste Jahresviertel ist vorbei und ich habe schöne Bücher gelesen und durfte mich an den ersten Blüten erfreuen. Bevor in der nächsten Woche der Rückblick auf den April kommt, hier der für den März.

Zu Beginn des Monats gab es für mich einen Re-read der Trotzkopf-Reihe. Es war herrlich wieder in die Geschichte meiner Jugend einzutauchen. Dabei habe ich noch einiges neues an Hintergrundwissen erfahren. Dies erzähle ich dir alles in der kommenden Reihenvorstellung.
Der Monat klang mit "Elementar: Wen der Wind liebt" aus. Gemeinsam mit Evangeline und Victor habe ich den Wind gespürt.

30.03.2021

Reihenrezension zu "Alaska wider Willen" von Ellen McCoy

 




Einband: E-Book Seiten: 754 Genre: Roman Reihe: Band 1 bis 3
Verlag: keiner





Die Buchreihe "Alaska wider Willen" stammt aus der Feder von Ellen McCoy und umfasst 3 Bände. Diese befassen sich jeweils mit einem anderen Protagonisten, aber es tauchen auch bekannte Personen aus den Vorbänden auf.

"Unsäglich verliebt" hatte ich über Prime Reading erhalten und das Buch lag bereits eine Weile auf meinem SuB. Nachdem ich den ersten Band beendet hatte, wollte ich unbedingt wissen, was noch in Alaska passiert.

Bände:

  1. Unsäglich verliebt
  2. Verliebt und zugeschneit
  3. Hin und weg verliebt

Band 1 handelt von Olivia "Liv" Archer und ihrem Unwillen einen Auftrag in Alaska ausführen zu müssen, statt wie erhofft Partnerin zu werden. Schafft sie es ihren Chef zu überzeugen und macht er sie zur Partnerin?
"Verliebt und zugeschneit" erzählt die Geschichte von Sarah Bishop auf der Suche nach sich selbst, nachdem sie ihrem Verlobten verlassen hat. Findet sie zu sich?
Der 3. Band beleuchtet die Beziehung zwischen Ryan Miller und Beth genauer. Er liebt sie, aber sie ihn auch oder kann ihm Meg helfen sie zu erobern?

03.03.2021

Information: Monatsrückblick Februar 2021

 


Der kürzeste Monat des Jahres ist vorbei und neben einer Woche Schnee, gab es am Ende auch einen Ausflug ans Meer.

Zu Beginn des Monats bin ich gemeinsam mit Andra und Sorija dem "Feindgeflüster in Fella" gefolgt und war erfolgreich. Im Anschluss ging es dem "Senkgeflüster in Fella" auf die Spur. Nachdem ich mit Andra und Sorija in beiden Bänden erfolgreich war habe ich mich auf den Weg nach Narnia gemacht. Hier brauchte "Prinz Kaspian von Narnia" Hilfe und im Anschluss durfte ich "Die Reise auf der Morgenröthe" wagen. Schließlich musste ein Prinz vom "Silbernen Sessel" befreit werden und zum Schluss folgte "Der letzte Kampf". Nun habe ich Narnia leider verlassen. Meinen Monatsabschluss habe ich mit "Mayla & Mo" bestritten und es ging "Zurück in die Unendlichkeit".