30.03.2021

Reihenrezension zu "Alaska wider Willen" von Ellen McCoy

 




Einband: E-Book Seiten: 754 Genre: Roman Reihe: Band 1 bis 3
Verlag: keiner





Die Buchreihe "Alaska wider Willen" stammt aus der Feder von Ellen McCoy und umfasst 3 Bände. Diese befassen sich jeweils mit einem anderen Protagonisten, aber es tauchen auch bekannte Personen aus den Vorbänden auf.

"Unsäglich verliebt" hatte ich über Prime Reading erhalten und das Buch lag bereits eine Weile auf meinem SuB. Nachdem ich den ersten Band beendet hatte, wollte ich unbedingt wissen, was noch in Alaska passiert.

Bände:

  1. Unsäglich verliebt
  2. Verliebt und zugeschneit
  3. Hin und weg verliebt

Band 1 handelt von Olivia "Liv" Archer und ihrem Unwillen einen Auftrag in Alaska ausführen zu müssen, statt wie erhofft Partnerin zu werden. Schafft sie es ihren Chef zu überzeugen und macht er sie zur Partnerin?
"Verliebt und zugeschneit" erzählt die Geschichte von Sarah Bishop auf der Suche nach sich selbst, nachdem sie ihrem Verlobten verlassen hat. Findet sie zu sich?
Der 3. Band beleuchtet die Beziehung zwischen Ryan Miller und Beth genauer. Er liebt sie, aber sie ihn auch oder kann ihm Meg helfen sie zu erobern?


Ich mag den Schreibstil von Ellen McCoy und habe mich gleich wieder zuhause gefühlt. Die Personen sind charakteristisch sehr gut gezeichnet und ich konnte mit allen 3 Protagonisten mitfühlen und mich in sie hineinversetzen. Ich habe gezittert, geflucht, gelitten und mich mit ihnen gefreut. Die Geschichten schreiten flott voran und der Schreibstil ist super zu lesen und macht einfach Lust auf mehr.

Die Erzählperspektive ist in der Sie/Er-Form und meist aus 2 Perspektiven. In Band 3 gibt es 3 Perspektiven.

Die 3 Cover passen super zusammen und geben nebeneinander ein schönes Bild ab. Auf allen 3 Covern wird der Protagonist und die anderen Perspektiven dargestellt. Wobei diese als Schemen erscheinen. Lediglich beim dritten Band hätte ich eher den Mann im Vordergrund gesehen als die Frau. Aber so wirkt es harmonischer. Im Hintergrund sieht man jeweils die Berge und ein Detail aus der Geschichte. Jeweils am oberen Rand steht der Autorenname, darunter der Titel und die Reihe.

Im Buch gibt es keine weiteren Verzierungen und die Kapitel haben eine Nummerierung mit dem Wort Kapitel.
 
Alle drei Bände haben mir super gefallen und ich konnte in die Ferne Alaskas entfliehen. Sie erhalten verdient 5 Federn.
Die Geschichten sind schlüssig und die Beschreibungen, sowohl der Natur als auch der Personen und der Handlung authentisch. Ich konnte mir direkt vorstellen, wie Liv, Sarah und Ryan die Landschaft sehen. Lediglich der dritte Band hat mir nicht ganz so gut gefallen. Ich weiß nicht ob es daran lag, dass ich die Geschichte von Beth bereits kannte und somit vorher wusste wie es ausgeht oder ob es an etwas anderem lag, was ich nicht genau erklären kann. Aber auch der letzte Band hat mich gut unterhalten und ich habe mitgelitten und gefiebert.

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung für die gesamte Reihe. Ich empfehle auf jeden Fall diese vor der "Verliebt in Silver Creek" Reihe zu lesen. Im ersten Band dieser Reihe gibt es ein Wiedersehen mit Beth und du erfährst ob und wie sie ihr Glück findet. Ist also ein kleiner Spoiler für den dritten Band der "Alaska wider Willen" Reihe.
 
Du möchtest gleich anfangen zu lesen, hier findest du die Bücher bei Amazon*
Unsäglich verliebt (Alaska wider Willen 1)
Verliebt und zugeschneit (Alaska wider Willen 2)
Hin und weg verliebt (Alaska wider Willen 3)
*Affiliate Link: Ich bin Amazon Partner, da ich dadurch die Bilder nutzen darf und bei einem Kauf über den Link eine kleine Provision erhalte. Für dich fallen keine weiteren Kosten an.

Du hast ebenfalls die Bücher gelesen und eine Rezension auf deinem Blog geschrieben. Gerne verlinke ich dich. Schreib mir einfach eine Nachricht mit dem Link zur Rezension.



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Datenschutzerklärung